Backtag

Heute will ich dir das Rezept schreiben, mit dem wir auch in der Kinderkirche gebacken haben.

Sorge dafür, dass dein Arbeitsplatz sauber ist. Du brauchst eine Schüssel, einen Quirl oder Holzlöffel, einen kleinen Topf, einen Messbecher, evtl. Küchenwaage UND 500 g Mehl, 1 Trockenhefe, 100 g Margarine, 200 ml Milch,  100 g Zucker, 2 Eier, Salz.

Du gibst in deine Schüssel 500g Mehl und das Päckchen Trockenhefe und verrührst es miteinander. In einem Topf schmilzt du auf dem Herd 100g Margarine. Sobald sie zerlaufen ist, gibst du knapp 200ml Milch dazu, verrührst  beides und nimmst sie es vom Herd. Mit dem kleinen Finger probierst du, ob die Flüssigkeit jetzt eine angenehme Temperatur hat (ist es heiß, muss es abkühlen, ist es nur lauwarm, dann braucht es noch einen Moment Wärme vom Herd - aber nur kurz!) Ist es angenehm warm, gibst du es in deine Mehlschüssel. Ebenfalls gibst du ein paar Körnchen Salz, 100g Zucker und das Ei hinzu. Jetzt verrührst du es mit deinem Löffel, so gut es geht und dann knetest du diesen Teig mit deinen sauberen Händen gut durch (etwa 3 Minuten). Falls der Teig noch zu klebrig ist, gibst du wenig Mehl hinzu. Dann deckst du die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und stellst du sie für 40 Minuten an einen warmen Ort (Heizung, Sonnenfenster, Ofen). 

In der Zwischenzeit stellst du dir Schälchen parat und gibst in eins Hagelzucker, in ein anderes gehackte Mandeln, vielleicht eins mit Rosinen, und zwei brauchst du für das Ei: Du klopfst das Ei auf der Kante des Schälchens auf, lässt in das eine Schälchen das Eiklar laufen und in das andere kommt das Eigelb. Das Eiweiß brauchst du nicht zum Backen und stellst es in den Kühlschrank. Zum Eigelb gibst du 1 Eßlöffel Milch und verrührst dies. Magst du Marzipan, kannst du auch dir Marzipanrohmasse bereit legen.

Ist der Teig nach 40 Minuten hoffentlich gut gegangen- das heißt mehr geworden. geht es los: 

Du nimmst dir kleine Portionen ab und gestaltest dein Gebäck (siehe Bild), eine süße Pizza, ein Gesicht, ein Mini(Rosinen)brot, gefüllte Brötchen, Brezel, Zöpfe und was dir so einfällt. 

Auf das Backblech legst du Backpapier, deine Gebäckstücke darfst du nicht zu dicht legen, damit sie noch wachsen können. Alles überstreichst du mit Eigelb, dann bekommt es beim Backen einen schönen goldbraunen Glanz. Möglichst erst auf dem Blech verzierst du - auf dem Eigelb.

Den Backofen stellst du auf 175 Grad. und bäckst es etwa 10-15 Minuten. 

Am besten schmecken die Hefeteile natürlich frisch - aber bitte abgekühlt!

Auf den Bildern siehst du oben das fertige Gebäck und unten das, was du in den Ofen schiebst.

Bäckst du für einige Personen, dann kannst du auch 1 kg Mehl verwenden und alle Zutaten verdoppeln. Möchtest du mit frischer Hefe arbeiten, dann lass dir helfen!

Viel Freude und guten Appetit!